Sinfoniekonzert | Dresdner Jugendsinfonieorchester des Heinrich-Schütz-Konservatoriums | 22.05.2024

„Licht an! Sinfonische Impressionen“ heißt es im Sinfoniekonzert am Mittwoch, dem 22. Mai um 19.00 Uhr, wenn das Dresdner Jugendsinfonieorchester des Heinrich-Schütz-Konservatoriums unter Leitung seines Dirigenten Milko Kersten in der Kreuzkirche Dresden musiziert.

Im Zentrum des abwechslungsreichen Programms stehen Werke, die sich auf das Thema Licht an! beziehen. Sei es durch die harmonische Metapher vom Dunkel zum Licht oder auch, auf die aktuelle Situation bezogen, Licht an – in den Köpfen!

Sinfoniekonzert des Dresdner Jugendsinfonieorchesters

Die Dresdner Jugendlichen präsentieren auch einige Solistinnen und Solisten aus ihren Reihen. So kommt ein Kontrabasskonzert und die Uraufführung eines witzigen Doppelkonzertes für Klarinette, Fagott und großes Orchester des 1. Kapellmeisters der Landesbühnen Sachsen Hans-Peter Preu zur Aufführung. Das Blechbläserensemble des Orchesters wird eine Bach-Adaption vorstellen und der Hornsatz wird in Tryvge Madsens Quartettkonzert brillieren.

Mit Musik von Claude Debussy und Franz Liszt wird die volle sinfonische Farbigkeit des Ensembles zu erleben sein.

Sinfoniekonzert in der Kreuzkirche Dresden

Sinfoniekonzert in der Kreuzkirche Dresden

Mittwoch, 22. Mai 2024, 19.00 – 20.30 Uhr (Einlass 18.15 Uhr)
Dresdner Jugendsinfonieorchester des Heinrich-Schütz-Konservatoriums
Hannah Götz, Klarinette
Hanna Weise, Fagott
Friedjof Bolsius, Kontrabass
Emil Krippstädt, Tuba
Hornquartett:
Noam Baltrusch, Alma Dachselt, Caspar Gamberger, Constantin Pätz

Milko Kersten und Andreas Roth, Leitung

Werke von Franz Liszt, Claude Debussy, Francoise Rabbath, Athur Frackenroth, Trygve Madsen und Hans Peter Preu

Tickets zu € 12 sind erhältlich an der Konzertkasse der Kreuzkirche, online und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Konzertbeginn am Eingang F der Kreuzkirche (Turmkasse).

Programm des Sinfoniekonzertes

Milko Kersten
Tills Light on

Claude Debussy
Prélude à l’après-midi d’un Faune

Trygve Madsen
Concertante für 4 Hörner

Hans Peter Preu
Je ne danse pas für Klarinette, Fagott und Orchester
Uraufführung

Athur Frackenroth
Konzert für Tuba und Streichorchester

Francoise Rabbath
Two Miniatures für Solobass und Orchester

Samuel Barber
Mutations from Bach für Blechbläser und Pauken

Franz Liszt
Ungarische Rhapsodie Nr. 14 f-moll

Sinfoniekonzert | Dresdner Jugendsinfonieorchester des Heinrich-Schütz-Konservatoriums | 22.05.2024 1